Wie entfernt man ShareFile Attachment Email Scam?

Kategorie: Phishing/Scam Beschädigung: Medium Hinzugefügte Daten: September 26, 2021

Die meisten Benutzer werden täglich mit ShareFile Attachment Email Scam konfrontiert, was sie erschreckt, so dass sie den betrügerischen Anweisungen folgen. Dies ist jedoch nicht nötig!

Solche Warnungen sind ein Betrug, um einen Phishing-Angriff auf ein PC-System durchzuführen.

Im Grunde ist ShareFile Attachment Email Scam eine gefälschte Popup-Warnung, die Benutzern angezeigt wird, die bösartige Websites besucht haben. Der Hauptzweck dieser Bedrohung besteht darin, den Benutzer dazu zu bringen, sich mit Betrügern in Verbindung zu setzen.

Was ist ShareFile Attachment Email Scam?

ShareFile Attachment Email Scam ist eine gefälschte warnung, die dem Benutzer vorgaukelt, dass sein PC-System mit Malware infiziert ist.

Die gefälschte Warnung informiert darüber, dass das Betriebssystem merkwürdige Aktivitäten entdeckt hat, die durch Kontaktaufnahme mit der angegebenen Nummer gelöst werden können.

Eine solche Nummer gehört einem Cyberkriminellen, der weiß, wie er Opfer manipulieren kann, um persönliche Daten zu stehlen und für einen gefälschten Kundendienst zu bezahlen.

Name possible malware infections
Typ Phishing/Scam
Beschädigung Medium
Alternativer Name ShareFile Attachment Email Scam
Namen der Entdecker AegisLab WebGuard (Phishing), BitDefender (Phishing), ESET-NOD32 (Phishing), Sophos AV (Malicious)
Anzeichen Unauthorized online purchases, changed online account passwords, identity theft, illegal access of the computer.
Methoden der Verbreitung Deceptive emails, rogue online pop-up ads, search engine poisoning techniques, misspelled domains.
Folgen des Angriffs Loss of sensitive private information, monetary loss, identity theft.

Über Phishing-Angriffe

Ein Phishing-Angriff wird als Social-Engineering-Angriff betrachtet, der durch Manipulation der Psychologie des Opfers durchgeführt wird. Cyberkriminelle nutzen Phishing, um die Daten des Opfers zu stehlen (Kreditkarten, PINs für Bankkarten usw.).

Zu Beginn des Phishing-Prozesses werden die Benutzer zu infizierten Links (Anzeigen, Pop-ups, Nachrichten, E-Mails) weitergeleitet. Anschließend werden die Benutzer psychologisch angegriffen, weil ihnen gesagt wird, sie könnten viel Geld oder Belohnungen gewinnen.

Wenn eine ShareFile Attachment Email Scam-Warnung erscheint, glauben die Benutzer manchmal, dass ihr PC infiziert ist und eine Zahlung das Problem beheben kann.

Wie kann man sich mit ShareFile Attachment Email Scam infizieren?

Wenn Sie eine ShareFile Attachment Email Scam-Warnung erhalten haben, stellt sich die Frage: Woher könnte sie kommen? Das ist ganz einfach: Der Browser oder das System, das Sie verwenden, wurde mit Malware infiziert, nachdem Sie eine infizierte Website besucht haben.

Auch bei der Installation von Stapelsoftware aus dem Internet kann es vorkommen, dass ein anderes Programm mit dem Hauptprogramm verbunden wird. Diese andere Anwendung enthält oft einen bösartigen ShareFile Attachment Email Scam, der für Betrugs- und Phishing-Angriffe verantwortlich ist.

Wie entfernt man ShareFile Attachment Email Scam richtig von seinem PC?

Es ist notwendig, die Ursachen zu beseitigen, die den Benutzer ständig auf gefälschte Nachrichten umleiten.

Methode 1: Starten eines PCs im abgesicherten Modus

Zunächst müssen Sie Ihren PC im abgesicherten Modus starten, um den Start von ShareFile Attachment Email Scam zu verhindern:

Windows 7, 10, Vista, XP

Starten Sie Ihren Computer neu und drücken Sie "F8", wenn der PC hochfährt (dies sollte geschehen, bevor das Windows-Logo erscheint).

image

Auf dem Bildschirm sollte das Menü "Erweiterte Optionen" erscheinen, in dem Sie auf "Abgesicherter Modus mit Netzwerkverbindung" gehen und die Eingabetaste drücken müssen.

Windows 8, Windows 8.1

Drücken Sie "Windows" + "R", um das RUN-Fenster zu öffnen - geben Sie msconfig ein - klicken Sie auf OK. Gehen Sie dann auf die Registerkarte "Booten", um die Optionen "Abgesicherter Start" und "Netzwerkverbindung" auszuwählen - klicken Sie auf "OK" - starten Sie den PC neu.

image

Methode 2: Deinstallieren Sie alle verdächtigen Anwendungen

Wenn ein ShareFile Attachment Email Scam immer wieder auf Ihrem PC auftaucht, müssen Sie die schuldige Anwendung finden, um sie erfolgreich zu entfernen.

image

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste - wählen Sie Task-Manager - sehen Sie sich die Anwendungen an, die Systemspeicher verbrauchen - unter den Anwendungen sind vielleicht solche, die nicht vom Benutzer installiert und ausgeführt wurden - klicken Sie jetzt mit der rechten Maustaste auf verdächtige Anwendungen, um den Dateispeicher zu öffnen - deinstallieren Sie die Datei.

image

Öffnen Sie die Systemsteuerung - klicken Sie auf Programm entfernen - suchen Sie nach verdächtigen Anwendungen - entfernen Sie sie.

Methode 3: Temporäre Dateien entfernen

Der Ordner für temporäre Dateien ist oft ein Hort für bösartige Dateien. Es wird empfohlen, temporäre Dateien und Ordner in der Regel zu entfernen, damit Ihr PC-System reibungslos funktioniert.

  1. Öffnen Sie das Befehlsfenster Ausführen
  2. Start %temp% - Eingabe
  3. Sie werden den Pfad C:\Benutzer\[Benutzername]\AppData\Local\Temp sehen - dies ist der temporäre Ordner
  4. Wählen Sie hier alle Dateien und Ordner aus, um sie zu löschen.
  5. Leeren Sie den Papierkorb vollständig
image image

Methode 4: Internet-Browser-Einstellungen zurücksetzen

Es ist nicht notwendig, ShareFile Attachment Email Scam direkt aus dem Browser zu entfernen. Es sollte jedoch durchgeführt werden, wenn weiterhin Probleme mit dem Browser auftreten oder der Benutzer sicherstellen möchte, dass unerwünschte Plug-ins, Erweiterungen und Einstellungen vollständig entfernt werden.

Internet Explorer

Als Erstes müssen Sie die aktuellen Einstellungen des Internet Explorers auf die Standardeinstellungen zurücksetzen. Das bedeutet, dass der Benutzer durch das Zurücksetzen der Browsereinstellungen den Browser in den Zustand zurückversetzt, in dem er sich befand, als Sie den Internet Explorer zum ersten Mal auf Ihrem Computer installiert haben.

Klicken Sie auf das Zahnradsymbol in der oberen rechten Ecke, um Internetoptionen auszuwählen. Klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert, wo Sie ein Zurücksetzen durchführen. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Persönliche Einstellungen löschen. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Zurücksetzen. Schließen Sie nun alle Internet Explorer-Fenster und starten Sie den Browser neu.

Mozilla Firefox

Zunächst müssen Sie die aktuellen Einstellungen von Firefox auf die Standardeinstellungen zurücksetzen, d. h., durch das Zurücksetzen der Einstellungen dieses Browsers versetzt der Benutzer den Browser in den Zustand, in dem er sich bei der allerersten Installation von Firefox auf Ihrem Computer befand.

Wählen Sie im Menü von Firefox die Option Hilfe. Wählen Sie nun Informationen zur Problembehandlung. Klicken Sie auf Firefox aktualisieren und dann erneut auf Firefox zurücksetzen. Schließen Sie danach alle geöffneten Firefox-Fenster, und der Browser wird neu gestartet.

Google Chrome

Zunächst müssen Sie die aktuellen Chrome-Einstellungen auf die Standardeinstellungen zurücksetzen. Durch das Zurücksetzen dieses Browsers versetzt der Benutzer den Browser in den Zustand zurück, in dem er sich bei der allerersten Installation von Chrome auf dem Computer befand.

Klicken Sie auf das Chrome-Menüsymbol, um Einstellungen auszuwählen. Scrollen Sie dann auf der angezeigten Seite nach unten und klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen anzeigen. Scrollen Sie auf der Seite wieder nach unten und klicken Sie auf Browsereinstellungen zurücksetzen. Drücken Sie erneut auf die Schaltfläche Zurücksetzen und starten Sie Google Chrome neu.

Microsoft Edge

Klicken Sie auf das "..."-Symbol im Edge-Menü in der oberen rechten Ecke und wählen Sie "Erweiterungen". Suchen Sie nun nach jeder kürzlich installierten verdächtigen Datei, d. h. Browser-Add-ons, um sie zu entfernen. Ändern Sie anschließend die Einstellungen für die Startseite mit den neuen Tabs.

Klicken Sie nun erneut auf das "..."-Symbol, um "Einstellungen" auszuwählen. Suchen Sie unter "Beim Start" den Namen des Browser-Hijackers, um ihn zu deaktivieren.

Safari

Stellen Sie zunächst sicher, dass es sich bei dem Browser um Safari handelt. Klicken Sie dann auf das Safari-Menü und wählen Sie "Einstellungen". Wählen Sie im Fenster "Einstellungen" die Option "Erweiterungen", wo Sie nach kürzlich installierten verdächtigen Erweiterungen suchen sollten. Sobald bösartige Software gefunden wird, löschen Sie sie.

Wählen Sie dann im Fenster Einstellungen die Registerkarte Allgemein, um sicherzustellen, dass die Startseite auf die gewünschte URL eingestellt ist. Wenn der Browser-Hijacker die gewünschte URL beschädigt hat, ändern Sie sie in die richtige URL.

Wählen Sie im Einstellungsfenster die Registerkarte "Suche" und stellen Sie sicher, dass die richtige Suchmaschine installiert ist.

Methode 5: ShareFile Attachment Email Scam mit AVarmor entfernen

Verwenden Sie ein Antimalware-Programm, das bösartige Software auf Ihrem PC und in Ihren Internet-Browsern erkennt und entfernt.

Laden Sie zunächst AVarmor herunter und führen Sie es aus. Warten Sie, bis der Scanvorgang abgeschlossen ist, und wählen Sie dann die gefundenen Objekte auf den Registerkarten Registry und Webbrowser aus. Jetzt können Sie alle gefundenen Objekte sicher entfernen.

Was ist zu tun, wenn Sie ShareFile Attachment Email Scam trotz aller Versuche nicht entfernen können?

Es gibt auch andere Methoden zur Bekämpfung von ShareFile Attachment Email Scam - laden Sie ein Sicherheitsprodukt herunter, das für seine Reparaturmethoden und sein Scansystem bekannt ist.

Sie können auch die kostenpflichtige Version von AVarmor verwenden, die den Computer des Benutzers gründlicher überprüft und durch neue Scan- und Schutzfunktionen ergänzt wird. Befolgen Sie alle Anweisungen von AVarmor. Falls erforderlich, starten Sie Ihren Computer nach dem ShareFile Attachment Email Scam-Scan- und Löschvorgang neu.

Natürlich ist es möglich, dass Sie Ihre Dateien nicht zurückbekommen, aber Sie können ShareFile Attachment Email Scam vollständig entfernen.

Zusammenfassung

Denken Sie daran, dass ShareFile Attachment Email Scam ein Betrug von skrupellosen Hackern ist, die gefälschte ShareFile Attachment Email Scam-Warnungen verwenden. Niemand hat Ihren Computer blockiert - das Problem liegt in der ShareFile Attachment Email Scam-Malware, die bereits in Ihr System eingedrungen ist und ständig gefälschte Meldungen verursacht.

Unsere Tipps werden Ihnen helfen, die Situation zu beheben, und am besten besuchen Sie niemals bösartige und verdächtige Websites. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, dann nutzen Sie das AVarmor zur Bekämpfung von ShareFile Attachment Email Scam.

Diese Seite ist in anderen Sprachen verfügbar: English | Español | Italiano | Français | Indonesia | Nederlands | Nynorsk | Português | Русский | Українська | Türkçe | Malay | Dansk | Polski | Română | Suomi | Svenska | Tiếng việt | Čeština | العربية | ไทย | 日本語 | 简体中文 | 한국어